Leben am Limes

Leben am Limes. Römische Villen und Landhäuser in Germanien

Modul 332
CP: 2+1

Lehrende: Dr.-Ing. Clemens Brünenberg

Ort und Zeit: Montags, 13:30 – 15:00 Uhr, Seminarraum R110 + Exkursionen

1. Treffen: Montag, 14.10.2019, 15:30 – 17:00 Uhr, Seminarraum Klassische Archäologie

Inhalt:

Mit dem Limes wurden die Außengrenzen des Römischen Reiches deutlich markiert wie auch visualisiert. Dabei stellt insbesondere der Obergermanisch-Raetische Limes keine militärische Verteidigung dar, vielmehr handelt es sich wohl um den kontrollierten Übergang zu einem definierten Wirtschaftsraum. Neben den eigentlichen Bauten des Limes wie Kastellen und Türmen zeugen vor allem die naheliegenden Kleinstädte und zahlreichen ländlichen Villen und Güter vom Alltagsleben entlang dieser Grenze.
Im Seminar wird genau dieses Alltagsleben näher betrachtet. Schwerpunktmäßig wird dabei die Architektur der Villen und Güter im Hinblick auf Typologie, Ausstattung, Zugang, Funktion und Rekonstruktion betrachtet. Das Seminar schließt Exkursionen zu umliegenden archäologischen Stätten mit ein.

zurück