Franziska Lang_CV

Curriculum Vitae

seit Oktober 2008 Universitätsprofessorin für Klassische Archäologie am Fachbereich Architektur an der TU Darmstadt

2006 – 2008 Vertretungsprofessur und Leitung des Lehrstuhls für Klassische Archäologie am Fachbereich Architektur an der TU Darmstadt

2001 – 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Winckelmann-Institut – Seminar für Klassische Archäologie – Humboldt-Universität zu Berlin

seit 2000 Leitung des „Plaghiá-Halbinsel – Survey-Projektes“ finanziert von der Gerda Henkel Stiftung gemeinsam mit Prof. Dr. P. Funke, Dr. E.-L. Schwandner, Dr. L. Kolonas

2001 – 2002 Konzeption des Ausstellungsraumes zum Themenbereich „Die Basis der Klassik“ für die Ausstellung „Die griechische Klassik – Idee oder Wirklichkeit“ im Martin-Gropius-Bau, Berlin (01.03.02–02.06.02)

1999 – 2001 Lehrbeauftrage am Institut für Altertumswissenschaften, Universität Rostock

1998 – 1999 Junior Fellow des „Center for Hellenic Studies” (Harvard University), Washington DC/USA

1997 – 1998 Sydney-Holgate-Fellow des Grey College der University of Durham/ Großbritannien

1991 – 1999 stellvertretende Grabungsleiterin der Ausgrabung Stratos/Griechenland

1992 – 1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Alte Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Rahmen des DFG-Projektes „Historisch-archäologische Forschungen in Nordwestgriechenland" unter der Leitung von Prof. Dr. P. Funke, Prof. Dr. H.-G. Gehrke, Prof. Dr. F. Sauerwein, Dr. E.-L. Schwandner

1992 wissenschaftliche Hilfskraft bei der Grabung in Gadara/Jordanien unter der Leitung von Dr. S. Kerner

1991 und 1992 wissenschaftliche Grabungshilfskraft in Stratos/ Griechenland des griechischen Antikendienstes unter der Leitung von Dr. L. Kolonas und Dr. E.-L. Schwandner

1991 Promotion („Archaische Siedlungen in Griechenland. Struktur und Entwicklung“)

1989 – 1991 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

1990 Sprachkursstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes in Rom

1987 – 1989 Aufenthalt in Athen mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Aus¬tauschdienstes (DAAD)

1987 Magister Artium

1979 – 1987 Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte und Ur- und Frühgeschichte an der Freien Universität Berlin und der Aristoteles Universität in Thessaloniki/Griechenland

Jahrgang 1959

Mitgliedschaften und Gremienarbeit

seit 2010 Mitglied der Zentraldirektion und ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts

seit 2010 Mitglied in der Kommission für die Vergabe der zentralen Mittel zur Verbesserung der Qualität der Lehre und der Studienbedingungen (QSL) der TU Darmstadt

seit 2010 Senatsbeauftrage des Präsidiums und des Senats der TU Darmstadt für Berufungsverfahren

seit 2009 Vorsitzende der Kommission für die Vergabe der Mittel zur Verbesserung der Qualität d er Lehre und der Studienbedingungen (QSL) des Fachbereichs

seit 2009 Dekanin für Studium und Forschung des Fachbereich 15 der TU Darmstadt

seit 2009 Mitglied des Fachbereichsrates des Fachbereichs 15

seit 2009 Mitglied im E.F.A. (Entscheidungsgremium Frauenförderung Architektur) des Fachbereichs

seit 2006 Vertreterin der Fachgruppe A (Historische Grundlagen) bei Konzeption und Aufbau des BA/MA Studienganges am Fachbereich 15 der TU Darmstadt

2005 – 2006 Arbeitsgruppe zur Konzeption und zum Aufbau eines archäologischen Propädeutikums im e-learning-system „moodle“ am Winckelmann-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin

2004 – 2006 Mitglied der Kommission Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs des Akademischen Senats der Humboldt-Universität zu Berlin

2004 – 2006 Mitarbeit an der Konzeption des BA/MA-Studiengangs „Archäologie und Kulturwissenschaften“ an der Humboldt-Universität zu Berlin (Beginn WS 2006/07)

2004 – 2005 Arbeitsgruppe zum Aufbau einer digitalen Bilddatenbank für die Lehre am Winckelmann-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin (Digithek „Mneme“), mittlerweile fertiggestellt und für den Unterricht verfügbar. Seit Oktober 2006 Kooperation des Fachgebietes Klassische Archäologie TU Darmstadt mit studentischem Zugriff auf diese Bilddatenbank

2002 – 2006 Mitglied der Medienkommission des Akademischen Senats der Humboldt-Universität zu Berlin

2004 Gründungsmitglied des „August-Boeckh Antikezentrum“ der Humboldt-Universität zu Berlin

1985 – 1987 Frauenbeauftragte des Fachbereiches Altertumswissenschaften, Freie Universität Berlin

Forschungsinteressen

Raum; Methoden und Theorie; Landschaft; Sozialarchäologie; Technik; Wirtschaft; Städtearchäologie; Architektur; Politik; Kunst