Bauaufnahme

Methoden auf Bauaufnahme

Modul B07b / 332
CP: 2 + 1

Lehrende: Dr.-Ing. Judith Ley & Dipl.-Ing. Clemens Brünenberg
Zeit und Ort: Blockseminar vom 25.-28.05.2017 in Ingelheim
1. Treffen: 24.04.2017, 17.30 Uhr

Die Restaurierung, der Umbau und auch die Erforschung historischer Bauten gehört zum Aufgabenfeld des Architekten. Grundlage all dieser Maßnahmen ist eine genaue Bauaufnahme. Diese Dokumentation umfasst nicht nur allein die Erstellung eines maß- haltigen Plans, sondern auch eine Bauwerksanalyse hinsichtlich der Funktionalität, Materialität und der Geschichte des Bauwerks. Nur auf dieser Grundlage ist ein fachgerechter Umgang mit historischer Bausubstanz möglich.

Im Seminar werden verschiedene Bauaufnahmemethoden gezeigt, die vom Handaufmaß, der tachymetrischen Vermessung bis hin zum „Structure from Motion“ reichen.

Als Beispiele werden Tore, Türme und Kurtinen der spätmittelalterlichen Befestigung von Oberingelheim aufgenommen. Die Teilnahme an der vor Ort stattfindenden Blockveranstaltung ist Voraussetzung zum erfolgreichen Bestehen des Kurses.

Die vollständige Teilnahme am Blockseminar ist Voraussetzung zum Bestehen des Seminars.