Sommersemester 2015 - Einführung in die Baudokumentation

Einführung in die Baudokumentation

Modul 364
CP: 3 (+2)

*Dieses Seminar ist Teil des Wahlpflichtfaches Altbausanierung, Denkmalpflege und historische Konstruktionsweisen (Modul 364). Das Seminar kann nur in Verbindung mit der Vorlesungsreihe „Weltkulturerbe“ erfolgreich abgeschlossen werden.*

Lehrende: Dipl.-Ing. Clemens Brünenberg

Ort und Zeit: SR KuGe (R 110) – Blockveranstaltung,
Termine werden in der ersten Sitzung bekannt gegeben

1. Treffen: Montag, 04.05.2015, 10:00 – 11:30 Uhr

Termin der Blockveranstaltung: tba


Die Bauaufnahme und Baudokumentation ist der Ausgangspunkt für jegliche Beschäftigung mit Bauten im Bestand, seien es Planungstätigkeiten oder wissen- schaftliche Forschungen. Sie bildet die Grundlage für Untersuchungen von konstruktiven Zusammenhängen, Planungsprozessen und Bauphasen. Das Erlernen und die Anwendung der verschiedenen Methoden der Bauaufnahme ist das Ziel des praktischen Seminars.

Aufnahmeobjekt wird das sog. „Kaufhaus“ des Kastells Saalburg – Teil des Obergermanisch-Raetischer Limes – sein. Neben einer systematischen Dokumentation (Methoden der Bauaufnahme, Raumbuch, fotografische Dokumentation) wird die bauhistorische Analyse der Anlage im Zentrum des Seminars stehen.

Voraussetzung für das Bestehen des Moduls 364 ist die erfolgreiche Teilnahme an der Vorlesung „Weltkulturerbe“.