Marion Bolder-Boos

Dr. phil. Marion Bolder-Boos

derzeit im Forschungssemester

+ 49 (0)6151 16-22477

Raum: L3/01 135

Mehr Informationen




Curriculum Vitae

März 2017-Februar 2018 beurlaubt zur Wahrnehmung eines Forschungsstipendiums der Gerda-Henkel-Stiftung

2006 – heute Wissenschaftliche Assistentin am Fachgebiet für Klassische Archäologie der Technischen Universität Darmstadt

2014-2017 Sprecherin des DFG-geförderten wissenschaftlichen Netzwerks „Von Kanaan nach Gibraltar und zurück – Die Phönizier im Mittelmeerraum“

November 2015 Auszeichnung mit dem E-Teaching-Award 2015 der Technischen Universität Darmstadt (http://www.e-learning.tu-darmstadt.de/eteaching_award/eta_2015/)

März 2013 Teilnahme am Tunesienkurs des DAI Rom

Mai 2010 Promotion in Klassischer Archäologie an der Universität Heidelberg über das Thema: „Heiligtümer römischer Bürgerkolonien“ (Betreuer: Prof. Dr. Tonio Hölscher; Dr. Jens-Arne Dickmann)

Februar 2008 Forschungsaufenthalt an der Faculty of Classics, University of Cambridge

2006-2010 Promotionsstudium an der Universität Heidelberg; Förderung durch ein Promotionsstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung

2006-2010 Mehrere Forschungsaufenthalte in Rom und Mittelitalien

SoSe 2006 Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Archäologischen Institut Heidelberg (persönliche Hilfskraft von Prof. Dr. Tonio Hölscher)

2004-2006 Führerin an den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

2005 Magister in Klassischer Archäologie an der Universität Heidelberg; Thema der Magisterarbeit: „Der Herculestempel von Ostia“ (Betreuer: Prof. Dr. Tonio Hölscher, Dr. Jens-Arne Dickmann)

2003-2005 Tutorin am Archäologischen Institut Heidelberg (Tutorium zum Einführungskurs in die Klassische Archäologie)

2003-2005 Studentische Hilfskraft in der Bereichsbibliothek Altertumswissenschaften

2002/2003 Stipendium des DAAD; Studium an der Faculty of Classics, University of Cambridge

2000-2005 Studium der Klassischen Archäologie (HF), Assyriologie und Ur- und Frühgeschichte an der Universität Heidelberg

1999-2000 Au-pair in Chattanooga, USA

1999 Abitur am Melanchthon-Gymnasium Bretten; Auszeichnung mit dem Victor-von-Scheffel-Preis des Landes Baden-Württemberg


Publikationsliste

Monographien

1) Heiligtümer römischer Bürgerkolonien. Archäologische Untersuchungen zur sakralen Ausstattung republikanischer coloniae civium Romanorum (Rahden/Westf. 2011)

2) Ostia – Der Hafen Roms (Darmstadt – Mainz 2014)
- rezensiert von: a) S. Mahnel, literaturmarkt.info – Online Rezensionszeitschrift (10. November 2014) (www.literaturmarkt.info/cms/front_content.php?idcat=95&idart=8374) b) D. Bartetzko, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Freitag, 5. Dezember 2014 Nr. 283, Seite 10 c) M.P. Schmude, Forum Classicum 1/2015, 47-50 d) J. Daum, H-Soz-Kult (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2015-2-176) e) A. Schmelzer, HistoJournal (http://www.histojournal.de/romane/buchbesprechungen/ostia-der-hafen-roms/?singlepage=1) f) M. Danner, Bryn Mawr Classical Review 2015. 12. 18 (http://bmcr.brynmawr.edu/2015/2015-12-18.html) g) F. van Haeperen, L'Antiquité Classique 85, 2016, 564-

Herausgeberschaften

3) zusammen mit F. Lang – H. Svenshon, Werkraum Antike (Darmstadt 2012)

4) zusammen mit A. Bokern – St. Krmnicek – D. Maschek – S. Page, TRAC 2012. Proceedings of the twenty-second Theoretical Roman Archaeology Conference which took place at the Goethe-University of Frankfurt a. M. 30 March – 1 April 2012 (Oxford 2013)

5) zusammen mit D. Maschek, Orte der Forschung, Orte des Glaubens. Neue Perspektiven für Heiligtümer in Italien von der Archaik bis zur Späten Republik : Akten der internationalen Tagung in Darmstadt am 19. und 20. Juli 2013 (Bonn 2016)

Aufsätze

6) Neue Überlegungen zum Kult des Volcanus in Ostia, FeRA 2, 2006, 26-30

7) In excelsissimo loco – An approach to poliadic deities in Roman colonies, in: D. Mladenovic – B. Russell (Hrsg.), TRAC 2010. Proceedings of the twentieth annual Theoretical Roman Archaeology Conference which took place at the University of Oxford 25-28 March 2010 (Oxford 2011) 18-31

8) Hercules und die 'area sacra dei templi repubblicani' in Ostia, in: F. Lang – H. Svenshon – M. Boos (Hrsg.), Werkraum Antike (Darmstadt 2012) 149-166

9) Kerkouane – punische Perle am Mittelmeer, Antike Welt 46, 2014, 1-8

10) Tutelary deities in Roman citizen colonies, in: T. Stek – J. Pelgrom (Hrsg.), Roman Republican Colonization. New Perspectives from Archaeology and Ancient History (Rom 2014) 279-293

11) Apollo, Aesculap, Hercules. Ein altes Kultareal in Ostia, Antike Welt, 2015, 68-75

12) Der Krieg und die Liebe – Untersuchungen zur römischen Venus, Klio 97, 2015, 81-134

13) Karthago, Tunesien. Grabung im Bereich der frühpunischen Häuser an der Rue Ibn Chabât. e-Forschungsberichte des Deutschen Archäologischen Instituts 2015 – 3.

14) Begegnung von Göttern, Begegnung von Menschen – die Heiligtümer von Gravisca, Pyrgi und S. Omobono in Rom als Kontaktzonen zwischen Etruskern, Phöniziern, Griechen und Römern, in: M. Bolder-Boos – D. Maschek (Hrsg.), Orte der Forschung, Orte des Glaubens. Neue Perspektiven für Heiligtümer in Italien von der Archaik bis zur Späten Republik : Akten der internationalen Tagung in Darmstadt am 19. und 20. Juli 2013 (Bonn 2016) 9-25

15) Wohnform und Siedlungsstruktur in den frühen phönizischen Niederlassungen: Karthago und der Westen, in: F. Schön – H. Töpfer (Hrsg.), Karthago-Dialoge. Karthago und der punische Mittelmeerraum – Kulturkontakte und Kulturtransfers im 1. Jahrtausend v. Chr. (Tübingen 2016) 77-100

16) Mythos Karthago – Legendenbildung zwischen Antike und Gegenwart, Antike Welt, 2017, 8-15


Rezensionen

17) Rezension zu: Ph. Matyszak, Geschichte der römischen Republik. Von den Anfängen bis Augustus, FeRA 1, 2006, 32-34

18) Rezension zu: M. Klee, Grenzen des Imperiums. Leben am römischen Limes, FeRA 4, 2007, 33-34

19) Rezension zu: G. Gruben, Klassische Bauforschung, AW 40, 2009, 85

20) Rezension zu: U.W. Gans, Attalidische Herrscherbildnisse. Studien zur hellenistischen Porträtplastik Pergamons, AW 40, 2009, 86

21) Rezension zu: J. DeRose Evans (Hrsg.), A Companion to the Archaeology of the Roman Republic. Blackwell Companions to the Ancient World. Malden, MA – Oxford – Chichester 2013, Bryn Mawr Classical Review 2014.04.07

22) Rezension zu: D.T. Sugimoto (Hrsg.), Transformation of a Goddess. Ishtar – Astarte – Aphrodite. Orbis Biblicus et Orientalis 263. Fribourg – Göttingen 2014, FeRA 26, 2015, 27-34



Kontaktdaten als vCard exportieren (.vcf)

zur Liste